Mittwoch, 13. Dezember 2017

Blüte

Ich habe im Café Fingerhut am Samstag eine neue Applikation angefangen.


Die Blüten werden aus den Stoffen aus der Aktion "Patchwork aus dem Glas" entstehen.


Ja, ich weiß, es geht alles besser, ich bin lange nicht sehr gut, aber ich bin a) zufrieden und b) macht´s einfach Spaß, das reicht manchmal.

Technik: back basting und needle turn (von hinten heften und mit der Nadel die NZ wenden).
Meine Lieblingsnadeln: Die Clover Applikationsnadel No. 9 und die Clover black eye needle.


Das wird aber noch etwas länger dauern, bis dieses Teil fertig ist, aber mich hetzt ja keiner.

Ich bleib dran!


Dienstag, 12. Dezember 2017

endlich Schnee!

Letztes Jahr hatten wir vielleicht 0,00001 mm Schnee.

Dieses Jahr haben wir mehr Glück, Gott sei Dank!

Ich machte gestern Morgen das erste Foto, da war es ca. kurz vor 8 Uhr und Inge und ich waren mit unseren Hunden am Kernkraftwerk angekommen.

Warum das Wasser so hoch stand, weiß ich nicht, aber es war schon arg hoch. Hinten ist von der Wand nichts zu sehen.


Blick zurück Richtung Brokdorf, die Lichter ganz hinten sind Brunsbüttel.


Gänse auf ihrem Weg zur nächsten Fresswiese.


Imo liebt Schnee.


Gestern Abend dann mußte ich diese wundervolle Stimmung fotografieren. Es schneite immernoch, wie schön!


Heute morgen schneit´s immernoch, wie wunderschön es nachher am Deich aussehen wird - viel schöner noch als oben auf den Fotos.

Habt einen schönen Tag.


Montag, 11. Dezember 2017

Erstlingswerk

Von Ingrid bekam ich das erste selbst genähte Top ihrer Tochter geschickt und ich soll es zu einem Quilt fertig machen.

Sie möchte gerne eine hellblaue Rückseite, so habe ich schnell noch einen wundervollen Kona Cotton bestellt, gewaschen und zusammengenäht.


Das ebenso gewünschte dunkelblaue Binding aus Kona Stoff ist ebenfall gemacht.


Und das hier ist das gute Stück:


Sie möchte auch ein Polyestervlies, so wählte ich das H281 von Freudenberg.

Gequiltet habe ich auch schon und guckt... soooo viele knubbelige Kreuzungen und zack, passiert. Zum Glück geschieht das nicht oft, eher sehr, sehr selten.



Es gibt einiges zu tun.


Sonntag, 10. Dezember 2017

weihnachtlich

Weihnachtlich wirkte es anfangs nicht, als ich am Freitag aufbaute.


Zum gestrigen Tag hatten viele gesagt das sie kommen würden, so stellte ich diesmal die Tische ein bisschen anders und zwar etwas "intimer", näher beieinander.


Was ein bisschen Deko ausmacht.


Gestern Morgen dann brannte der Weihnachtsbaum im Vorraum...

der ist von der Gemeinde

... und drinnen war alles nett arrangiert...



... und ich empfing jeden mit einem kleinen Tütchen voll "Nana-Plätzchen".



Es war mal wieder so schön und ich durfte so viele Damen begrüßen und drücken und sogar manch´ neue Patchworkerin fand zu mir.


Da kamen Margit und Karen mit Gerda, Beatrix und Birgit, Anke, Christine, Petra, Larissa mit Svenja, Kiki, Heidi, Heike, auf einen kurzen Besuch auch Ute und Merle und ganz neu vorbeigeschaut hatten auch Natascha und Manuela, sogar die Bürgermeisterin war da und ich hoffe, ich habe niemanden vergessen.

Unser Buffet war mega!!!!


Karen hatte für ihre leckere Kürbissuppe gesorgt...


... und ich später für warmen Punsch, alkoholfrei.


Zwischendurch besuchte auch mein Mann und Imo unsere kleine Weihnachtsfeier...

guckt Euch hinter Anke mal den Imo an


... Kerzen brannten, im Hintergrund dudelte den ganzen Tag Weihnachtsmusik (gell Kiki, das war schön!) und gelacht haben wir wieder eine Menge.

Viele haben ein bisschen was fertig bekommen, ich war mal wieder die meiste Zeit
am Buffet ;-)

Es war ein so schöner Tag für mich und ich bedanke mich bei allen, die sich den Weg hinaus nach Brokdorf zu mir gemacht haben. Vielen lieben Dank!


Samstag, 9. Dezember 2017

Weihnachtscafé

Heute ist das letzte mal dieses Jahr Café Fingerhut, nächstes Jahr geht´s weiter.

Wir werden leise Musik hören, handarbeiten, plaudern und lachen, essen und trinken und vor allem die Gesellschaft der anderen genießen.


Wer möchte, ist herzlich willkommen.


Freitag, 8. Dezember 2017

Kurs in Berlin

Ich freue mich, denn im Februar bin ich mal wieder in Berlin. Es ist lange her, als ich das letzte mal dort war.

Stattfinden wird der Kurs in Buckow oder Britz, das steht noch nicht fest.

Termin: 17. und 18. Februar 2018

Es sind noch 4 Plätze frei.

Bei Interesse einfach Kontakt mit mir aufnehmen (klick hier!)



Donnerstag, 7. Dezember 2017

Patchwork aus dem Glas

Das hier ist das Glas von der gestrig erwähnten Aktion:


Inhalt ist Vlies, Stoffe, eine blanko-Vorlage und bereits geschnittene Lieselschablonen:


Diese Stoffe, wenn sie mal zusammengenäht sind, ergeben das u.U. dieses Top:


Martina, von ihr ist das Glas, und ich haben besprochen, daß wir die Anleitungen ad acta legen und jede nach ihrem Gusto die Stoffe verarbeiten wird. Sie sagte, sie wird sich Sets nähen und aus meinen Stoffen Sterne machen, die sie darin verarbeiten wird.

Ich werde einen Läufer für mich nähen aus applizierten Blumen. Darauf habe ich voll Bock.

Ist das nicht schön, wenn man sich so einig ist und keine der anderen böse, weil die Idee nicht umgesetzt wird, die man selbst sich ausdachte. So sind Patchworerinnen... nette Frauen!


Mittwoch, 6. Dezember 2017

Nikolaustag

Ich habe heute nicht nur zwei Türchen (!!!) in meinem Shop für Euch, sondern ich darf auch eines aufpacken.

Im Patch- und Quiltforum gab es die Möglichkeit, sind eintragen zu lassen bei der Aktion "Patchwork aus dem Glas" und das wollte ich unbedingt mitmachen. Die Teilnehmerinnen sollten eine Anleitung samt Stoffe etc. in ein Glas packen, welches die Empfängerin am Nikolaustag auspackt. Wahlweise konnte man Maschinen- oder Handnähen wählen, ich wählte....

.... Handnähen!

Dieses packe ich nachher in Ruhe aus und zeige es Euch morgen.


Gestern wurde auch das Top von Katrin fertig, jetzt steht wohl dem Christkind nichts mehr im Wege als das Binding, aber das macht sie bestimmt mit links.


Hier die Rückseite, ein wunderbarer Flanell in Überbreite, heißt: breiter als 2,70 m!


Heute ist Sporttag und ich glaube nicht, daß ich zum Quilten komme, denn zuerst muß ich etwas für den nächsten Auftrag vorbereiten.

Bleibt dran!


Dienstag, 5. Dezember 2017

Lasagne in pink

Von Katrin bekam ich vor geraumer Zeit ein Top geschickt mit vielen Sun Bonnet Sue´s und sie wollte es als Quilt verschenken.

Nachdem ich alles gequiltet hatte, fand sie den Quilt so schön, daß sie ihn selbst behielt.

Jetzt hat sie mir ein Lasagnetop geschickt und meinte, es wird diesmal ganz bestimmt verschenkt.

Einziger Haken: es muß alles bis Weihnachten fertig sein!

Als Garn wählte ich oben Superior Master Piece 114 und für unten
Superior Bottom Line 604.


Katrin entschied sich auch wiederholt für das H275, ein Baumwollvlies aus dem Hause Freudenberg.

Dann sagte sie: "Eine graue Rückseite wäre toll." und wie der Zufall es so wollte, erhielt ich die Tage zwei neue überbreite Stoffe, die 2,85 m breit liegen und einer davon ist grau.


So wusch ich ihr den Stoff und das Vlies vor und bin auch schon zu 90% fertig mit der Quiltarbeit.

Hier jetzt aber erstmal das Top:


Den Rest seht Ihr morgen, bleibt dran.


Montag, 4. Dezember 2017

erledigt

Die Fäden sind vernäht, habe ich gestern vor dem Fernseher gemacht.


Hier ist er nun in voller Pracht. Die Lichtverhältnisse sind schwer, denn entweder sieht er duster aus und man erkennt die Quiltarbeit...



... oder aber ich mache Licht an und er zeigt seine schönen Farben, dafür ist aber die Quilterei nicht zu sehen.


Die Rückseite:



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...